Gegenüber einer Konvektionsheizung können Sie enorm Kosten einsparen, weil Sie viel effektiver heizen als mit herkömmlichen Heizungen. Unsere Heizplatten sind mit einer Effektivität von 98% nicht zu übertreffen. Bei einem Einsatz von 1 EUR an Energie bekommen Sie 98 Cent in Wärme umgesetzt. Mit einer Konvektiosheizung haben Sie Wärmeverluste von 20 bis 50%. Das bedeutet, dass die Energie verloren geht, bevor sie überhaupt den Raum erreicht, den Sie beheizen wollen.

Eine vollwertige Komplettheizung für Ihr Haus

Mit Römer Infrarotheizungen können Sie Ihr ganzes Haus zu geringsten Kosten beheizen. Sie ist von jedermann innerhalb weniger Minuten montiert und kann optional über ein Thermostat automatisch geregelt werden.

 

geringe Anschaffungskosten und keinerlei Wartung

Sie benötigen keinen teuren separaten Heizungsraum oder Bevorratungsraum für Öl oder Pellets mehr. Sie haben keine Installationskosten durch aufwendiges Verlegen der Heizungsrohre, teure Monteure bzw. hohe Anschaffungskosen für eine komplette Heizanlage mit Brenner. Der Schornsteinfeger und die jährliche Wartung der Anlage wir überflüssig.

Wärmeverluste werden durch die Wärmestrahlung deutlich reduziert, was zu einer spürbaren Reduktion der Heizkosten führt. Römer Infrarotheizungen ermöglichen ein schnelles und effektives Aufheizen auch einzelner Räume zu jedem Zeitpunkt. Besonders in den Frühjahrs- und Herbstmonaten hilft diese Flexibilität, Energie zu sparen. Eine Konvektionsheizanlage arbeitet besonders in den Übergangsmonaten sehr uneffektiv, da ein Großteil der produzierten Wärme nicht genutzt wird und verpufft.

 

Beispielrechnung für Stromkosten einer 4 Zimmer Wohnung mit 92 qm

Dass die jährlichen Betriebskosten von Römer Infrarotheizplatten sehr gering sind, sehen Sie an der nachfolgenden Tabelle.

Die folgende Tabelle geht von der Wohnungsgröße von 92qm aus (Bezug von Normalstrom, 0,20 €/kWh, 180 Tage Heizperiode, 8 Stunden Laufzeit pro Tag).

Führen Sie einfach Ihre persönliche Wärmebedarfs-Rechnung durch. Mit Hilfe unseres Kostenrechners können Sie anschließend Ihre Verbrauchskosten berechnen. Beispielrechnung Betriebskosten:

 

Raum

KW pro Stunde

KW/h pro Tag

Kosten pro Tag

Kosten pro Jahr

Wohnzimmer

1,14

9,12

2,10 EUR

378,00 EUR

Schlafzimmer

0,48

3,84

0,88 EUR

158,40 EUR

Kinderzimmer 1

0,57

4,56

1,05 EUR

189,00 EUR

Kinderzimmer 2

0,57

4,56

1,05 EUR

189,00 EUR

Bad

0,48

3,84

0,88 EUR

158,40 EUR

Flur

0,32

2,56

0,59 EUR

106,20 EUR

Gesamtkosten pro Jahr = 1.179,00 EUR

 

 

Vergleichen Sie das mit Ihrer letzten Heizkostenabrechnung. Bei der alleinigen Nutzung von Römer Infrarotheizungen fallen keine weiteren Kosten für Heizöllagerraum, Schornsteinfeger, Gastank oder Wartung an!

Durch das Heizen mit Römer-Strahlungsheizplatten lässt sich viel Geld einsparen. Die Beispielrechnungen zeigen Ihnen, wie gering sowohl die Anschaffungskosten als auch die Betriebskosten in einer durchschnittlichen Vier-Zimmer-Wohnung mit 92qm sein können.

 

Raum

Größe

Heizelemente

Anschaffungspreis

Wohnzimmer

30 qm

2 Stk. 60x120 cm

758,00 EUR

Schlafzimmer

14 qm

1 Stk. 60x90 cm

299,00 EUR

Kinderzimmer 1

15 qm

1 Stk. 60x120 cm

379,00 EUR

Kinderzimmer 2

15 qm

1 Stk. 60x120 cm

379,00 EUR

Bad

10 qm

1 Stk. 60x90 cm

299,00 EUR

Flur

8 qm

1 Stk. 60x60 cm

229,00 EUR

zzgl. 7 Thermostate
209,30 EUR

Gesamtkosten = 2.552,30 EUR

 

 

Was ist mit Warmwasser?

Unser Tipp: Die Warmwasserbereitung über Durchlauferhitzer und Kleinspeicher ist günstiger!

Die verbrauchsnahe Warmwasserversorgung mit Durchlauferhitzern ist deutlich günstiger als die Warmwasserversorgung über eine Öl-Zentralheizung mit Warmwasserspeicher. Die Versorgung von Bad, Küche und WC mit elektronischen Durchlauferhitzern und Kleinspeichern vermeidet Wärmeverluste, die im Falle der zentralen Versorgung durch lange Rohrleitungen zu den Entnahmestellen sowie über die große Oberfläche des Speichers entstehen. Nicht zu vergessen ist, dass Pumpen, Brenner und Regelung des Heizölsystems außer Brennstoff zusätzlich Strom verbrauchen.

Während man für die komplette Installation der Elektroversorgung rund 1500,- EUR investieren muss, benötigt man für das Kesselsystem deutlich mehr als das Doppelte.

Insgesamt werden in einem Einfamilienhaus mit 3 Personen rund 230,- EUR pro Jahr eingespart