Römer Infrarotheizungen - Heizen wie die Sonne

Infrarot C Strahlung ist Teil des natürlichen Licht Spektrums der Sonne, ohne die hautschädlichen UV-Strahlen. Entwickelt wurde die Infrarot Heiz Technologie für die Raumfahrt. Die Raumstation Mir wurde seit 1986 auf diese Art beheizt.

Die langwelligen Infrarot Strahlen sind eine Form von Lichtenergie der Sonne, aber aufgrund der längeren Wellenlängen kann das menschliche Auge sie nicht sehen. Infrarot-Heizplatten liefern Infrarotstrahlung deren überwiegender Spektrumsteil im Bereich mehr als 5 Mikrometer Wellenlänge liegt. Infrarot C Strahlung ist wichtig und nützlich für alle Lebewesen.

Langwellige Infrarot Strahlen haben die Eigenschaften Materie zu durchdringen. Sie heizt nicht die Luft sondern die Materie im Raum auf. Das ist der Unterschied zwischen Infrarot und den gemeinsamen Umluft Heizung Methoden.

Infrarotbereich Wellenlänge in nm Bereich Eindringtiefe in mm
IR-C (fernes Infrarot) 50.000 bis 1.000.000 langwellig bis 0,3

Wir erleben Infrarotstrahlung täglich. Die angenehme Wärme, die wir im Sonnenlicht, vor einem Kachelofen, einem Feuer oder einer heißen Asphaltfläche spüren, ist Infrarotstrahlung. Auch wenn unsere Augen sie nicht sehen können, nehmen die Nerven und Gefäße in unserer Haut sie als angenehme und wohltuende Wärme war. Infrarotstrahlen, die für das Wärmeempfinden des Menschen verantwortlich sind, sind medizinisch positive Strahlen und nicht zu verwechseln mit UV-, oder Röntgenstrahlungen.

 

 

Römer Infrarotheizplatten arbeiten nach dem Prinzip der Sonnenwärme. Die Wärmewellen erwärmen alle Gegenstände und Flächen und nicht wie bei herkömmlichen Heizsystemen nur die Luft.

Durch diese Funktionsweise wird die Energie/Wärme genau dort eingesetzt, wo sie auch benötigt wird. Die Räume sind gleichmäßig warm. Es entsteht keine Wärmeumwälzung wie bei Konvektionsheizungen, bei der sich die warme Luft an der Decke staut und der untere Bereich des Raumes kalt bleibt.

Das Mauerwerk und der Boden speichern Wärme viel länger als Luft und geben diese in Form einer angenehmen und gesunden Wärme in den Wohnbereich zurück.

Schimmelprobleme gehören der Vergangenheit an!

Es kann sich kein Schimmel mehr an den Wänden bilden und Allergiker haben keine Probleme mehr mit Staubaufwirbelung durch die Luftumwälzung einer Konvektionsheizung.

Durch die gezielte Erwärmung können Sie die Raumtemperatur um ca. 2 bis 3 Grad absenken, ohne das Gefühl zu haben, dass es kälter ist.

Am einfachsten zu erklären ist es, wenn Sie sich vorstellen, wie es ist, wenn Sie im freien aus dem Schatten in die direkte Sonne gehen. Sie merken sofort wie sich Ihr ganzer Körper erwärmt, obwohl die Temperatur der Luft sich nicht verändert hat. Infrarotwärme arbeitet genauso.

Unterschied zu herkömlichen Heizungen

Herkömmliche Heizungen arbeiten nach dem Konvektionsprinzip (Luftumwälzung).
Die Heizkörper wärmen die Luft an, die dann nach oben steigt, sich im Raum verteilt und dabei an den kälteren Wänden wieder abkühlt. Die abfallende, kalte Luft wird in Bodennähe wiederum vom Heizkörper angewärmt und steigt auf. Die Raumluft wird permanent umgewälzt. Eine Infrarotheizung benötigt keine Luft zum Wärmetransport. Die angestrahlten Wände und Objekte absorbieren einen großen Teil der infraroten Strahlung und wandeln sie in Wärme um. Der reflektierte Anteil der Infrarotstrahlung wird wiederum von anderen Wänden und Gegenständen aufgenommen und hierbei in Wärme umgewandelt. Somit erwärmt sich der gesamte Raum und durch die warmen Wände und Gegenstände wird bereits bei 18° Lufttemperatur ein angenehmes Wohlfühlklima erreicht.

 

 

 

günstiger heizen als mit Ihrer Gas oder Ölheizung

Gegenüber einer Konvektionsheizung können Sie im güstigsten Fall Ihre Kosten halbieren, weil Sie viel effektiver heizen als mit herkömmlichen Heizungen. Unsere Heizplatten sind mit einer Effektivität von 98% nicht zu übertreffen. Bei einem Einsatz von 1 EUR an Energie bekommen Sie 98 Cent in Wärme umgesetzt. Mit einer Konvektionsheizung haben Sie Wärmeverluste von 20 bis 50%. Das bedeutet, dass die Energie verloren geht, bevor sie überhaupt den Raum erreicht, den Sie beheizen wollen.

Mit Römer Infrarotheizungen können Sie Ihr ganzes Haus zu geringsten Kosten beheizen. Sie ist von jedermann innerhalb weniger Minuten montiert und kann optional über ein Thermostat automatisch geregelt werden.

Die Heizplatten sind sehr günstig in der Anschaffung, völlig Wartungsfrei und extrem langlebig. Es besteht keine Abhängigkeit mehr von stark schwankenden Rohstoffpreisen wie bei Öl oder Gas. Strompreise unterliegen zwar auch einer Preissteigerung, diese ist aber lange nicht so hoch wie bei Rohstoffen die bald zu Neige gehen.